Reglement

Der Türlersee ist flächenmässig das grösste Pachtgewässer im Kanton Zürich. Alle acht Jahre wird das Revier an eine Pachtgesellschaft verpachtet. Die Pachtgesellschaft Türlersee besteht aus 6 Pächtern, welche für die fischereilichen Belange, wie Patentausgabe, Bewirtschaftung der Fischbestände usw. zuständig sind. Die Anzahl Fischerpatente für den Türlersee ist beschränkt. Es werden maximal 50 Jahreskarten, Jugendkarten + 5 Gastkarten ausgegeben. Die Jahreskarten werden ausschliesslich den Mitgliedern des Sportfischervereins am Türlersee zur Verfügung gestellt.

Freiangelrecht

Am Türlersee darf das Freiangelrecht ausgeübt werden. D.h. vom Ufer aus kann jedermann mit einer Fischerrute mit Zapfen oder Grundfischerei angeln. Als Köder können alle natürlichen Köder verwendet werden, wie Brot, Mais, Teig, Würmer, Maden usw.. Alle künstlichen Köder (z.B. Twister; Löffel, Wobbler, Streamer und ähnliche Gebilde) sowie lebende und tote Fische sind im Freiangelrecht verboten.

Sportfischerverein am Türlersee
Von unseren Mitgliedern erwarten wird eine regelmässige Beteiligung an Aktionen wie „Seeputzete“ und andere fischereischützerische Anlässe, sowie eine Teilahme an vereinsinternen Anlässen. Eine korrekte Fischereiethik und Disziplin am Wasser und bei der Abgabe von Fischfangstatistik wird vorausgesetzt.

Boote

Gestattet sind nur immatrikulierte Ruderboote, die gemäss Schifffahrtsvorschriften markiert sind.

Schonmasse und Schonzeiten

Hecht (50 cm)

01. März bis 30. April

Felche (25 cm)

20. November bis 31. Dezember

Diese Fische dürfen nicht als Köderfische verwendet werden!
Ab 1. März bis 30. April ist vom Boot aus nur die Hegene, sowie eine Angelrute (wie im Freiangelrecht) mit einem einzigen Angel erlaubt!

Informationsstellen

Pachtobmann

René Hess
Ebertswilerstrasse 24
8915 Hausen am Albis

Tel. P.  044 764 19 24
Mob.   079 662 95 61

Präsident

Mathias Aschwanden
Zugerstrasse 9
8915 Hausen am Albis

Mob.   079 819 75 71